Die Eulen Ludwigshafen

Logo Die Eulen Ludwigshafen Gemeinsam alles geben DKB Handball Bundesliga
- Mannheimer Morgen

EULEN HEUTE BEI MITAUFSTEIGER HÜTTENBERG

Duell auf Augenhöhe

LUDWIGSHAFEN. Fünf Punkte haben die Eulen Ludwigshafen aus ihren ersten acht Spielen in der Handball-Bundesliga geholt. Das ist ordentlich, doch bis zum Klassenerhalt ist es noch ein weiter Weg. In den nächsten beiden Spielen kann die Mannschaft von Trainer Benjamin Matschke aber die Basis für das Erreichen des Saisonziels legen.

Am heutigen Abend müssen die Eulen um 19 Uhr zunächst beim Mitaufsteiger TV 05/07 Hüttenberg ran. Am Donnerstag in einer Woche kommt mit dem bislang noch sieglosen Ligaschlusslicht TuS N-Lübbecke ebenfalls ein Gegner in die Ludwigshafener Friedrich-Halle, gegen den sich die Pfälzer etwas ausrechnen dürfen. Zwei Schlüsselspiele also.

"Beide Mannschaften kennen sich bestens, beide Vereine haben ein ähnliches Konzept. Es werden Kleinigkeiten sein, die den Unterschied ausmachen werden", glaubt Matschke vor dem Spiel in Hüttenberg, das in der Sporthalle Gießen-Ost stattfinden wird. Fraglich ist Linksaußen Denni Djozic, der angeschlagen ist. In der Startformation steht dafür wieder Rückraumspieler David Schmidt.

Seine Adduktorenprobleme sind überwunden. "Es war richtig, lieber eine Woche länger als geplant zu warten, um dann wieder einzugreifen. Jetzt fühle ich mich fit und hoffe, der Mannschaft helfen zu können", sagt er und betont im Hinblick auf heute Abend: "Es wird sicherlich in der hitzigen Atmosphäre ein sehr enges Spiel. Unser Ziel muss es einfach sein, von der ersten bis zur letzten Sekunde den Plan von unserem Trainer zu verfolgen." bol