Eulen verlieren in Minden

15.09.2014"Es war ein wichtiges Spiel, das wir gewinnen wollten, das hat nicht geklappt", kommentierte TSG-Kreisläufer Erik Schmidt die 60 Minuten in der KAMPA-Halle. Die Auswahl von Thomas König unterlag GWD Minden mit 26:33, nachdem die Hausherren nach einer halben Stunde Spielzeit mit 15:12 vorne gelegen hatten.

Vorverkauf für die Heimspiele drei bis acht beginnt

15.09.2014Die TSG Ludwigshafen-Friesenheim startet am Dienstag, 16. September 2014, mit dem Vorverkauf für alle bis Ende Dezember 2014 terminierten Heimspiele. Die Karten, die zwischen 5 und 17 Euro pro Spiel kosten, können auch über das Online-Formular bestellt werden.

Die Geschäftsstelle (Luitpoldstraße 42) ist dienstags bis freitags von 10 Uhr bis 12 Uhr sowie montags bis freitags von 15 Uhr bis 17 Uhr geöffnet (Tel.: 0621 - 549 33 900, Telefax: 0621 - 549 33 9090).

Für das Derby gegen die Rhein-Neckar Löwen, das auf den 26. November 2014 terminiert ist, wird ein Topspiel-Zuschlag von 3 Euro erhoben. Fans der Rhein-Neckar Löwen können Karten auch direkt über die Geschäftsstelle ihres Klubs bestellen.

Eintrittskarten Auswärtsspiel Kiel

09.09.2014Für das Auswärtsspiel der Eulen beim THW Kiel am 5. Oktober können interessierte Eulen-Fans noch bis zum 18. September bei Wolfgang Busch oder unter der E-Mail-Adresse fanclub@die-eulen.de Eintrittskarten bestellt werden. Bestellung die nach diesem Datum eingehen können leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Eulen für SportAward Rhein-Neckar nominiert

15.08.2014Die Handballer der TSG Ludwigshafen-Friesenheim sind beim Online-Voting des SportAward Rhein-Neckar in drei der insgesmat vier Kategorien vertreten. In den Einzel-Kategorien Sportler und Talente sind Kevin Klier und Dominik Claus nominiert, während in der Kategorie Mannschaft für das gesamte Eulen-Team abgestimmt werden kann. Das Bürgervoting findet online noch bis zum 30. September unter www.sportawardrheinneckar.de statt.

Weitere Meldungen rund um die Eulen

Christopher Klee fällt Monate aus

10.09.2014Was für ein Pech für Christopher Klee: Der 21-jährige Rückraumspieler der TSG Ludwigshafen-Friesenheim, mit einem Zweitspielrecht für den Drittligisten TV Hochdorf ausgestattet, verletzte sich erneut an der Patellasehne. Wie schon Ende März 2013, damals im Training, passierte dem 2,03 Meter großen Rechtshänder nun das gleiche Missgeschick während eines Spiels. In der Partie des TV Hochdorf beim TSB HN-Horkheim war Klee in der 1. Hälfte 20 Minuten lang ausschließlich in der Abwehr eingesetzt. Dann blieb der Ex-Saulheimer, der seit 2009 bei den Eulen am Ball ist, auch im Angriff auf der Platte. Und bereits beim ersten Sprungwurf, genauer bei der Streckung des Kniegelenks, geschah es.

Überraschung perfekt: Eulen schlagen DIE RECKEN

Überraschung perfekt: Eulen schlagen DIE RECKEN

08.09.2014Aufsteiger TSG Ludwigshafen-Friesenheim sorgte in eigener Halle für eine Überraschung und besiegte DIE RECKEN mit 27:24, nachdem die Gäste aus Niedersachsen zur Halbzeit noch mit 12:10 geführt hatten. Im vierten Anlauf gelang dem Team von Thomas König der erste Saisonsieg. Durch eine großartige Kampfmoral und einem unbändigen Willen ist dieser Zweier auch verdient. Wer diesen Vergleich live miterlebte, wird wiederkommen, und wer nicht da war, hat fraglos etwas verpasst.

Die Hausherren kamen nicht optimal in dieses Match, denn Kai Häfner, Lars Lehnhoff und Csaba Szücs hatten nach viereinhalb Minuten für drei TSV-Treffer gesorgt.

DIE RECKEN kommen zur TSG und Erinnerungen werden wach

DIE RECKEN kommen zur TSG und Erinnerungen werden wach

06.09.2014"Es war noch kein Muss-Spiel dabei", sagte TSG-Kapitän Philipp Grimm zum Startprogramm der Eulen. In Flensburg, zu Hause gegen Göppingen und zuletzt in Gummersbach war die Mannschaft von Trainer Thomas lange gut dabei. Bei der Heimpremiere zeigte sich, dass die Pfälzer selbst gegen Teams, die mit Nationalspielern geradezu gespickt sind, mithalten können. Aber es gab sie noch in allen drei bisher absolvierten Partien, die eine oder andere schwächere Phase, die der Gegner umgehend ausnutzte, um anschließend seine ganze Erfahrung und Cleverness ins Spiel zu bringen und das Match zu gewinnen. "Wenn es gegen Göppingen optimal für uns gelaufen wäre, hätten wir etwas holen können. Das tut im Nachhinein schon etwas weh", bekannte Philipp Grimm, der Torjäger der Rothemden.

Aktuelle Presseschlagzeilen - Bundesliga Mannschaft

15.09.2014 Zu viele leichte Gegentore Die Rheinpfalz
15.09.2014 „Kein Weltuntergang für uns“ Die Rheinpfalz
15.09.2014 Eulen mit zu vielen Aussetzern Mannheimer Morgen
13.09.2014 Das nächste Ausrufezeichen setzen Die Rheinpfalz
13.09.2014 Volles Programm Die Rheinpfalz

Aktuelle Presseschlagzeilen - Jugend Mannschaften

17.09.2014 Bollwerk und Torfabrik Die Rheinpfalz
13.09.2014 Ab in den Süden Die Rheinpfalz