Macht's gut, Jungs!

Verabschiedung unserer Spieler - Teil 1 mit David Špiler 06.06.2019 17:35 // ga

Eine spannende & dramatische Spielzeit neigt sich dem Ende zu. Mit dem letzten Spieltag ist es an der Zeit, Abschied zu nehmen. Eulen-Fans sollten für den Besuch am Sonntag ein bisschen mehr Zeit einplanen. Nach der Partie wird ein Spieler-Quartett verabschiedet: Neben Alex Feld, Matej Asanin und David Špiler verlässt auch Stefan Salger die Eulen. Diese Jungs haben für die Eulen immer alles gegeben & mit Stolz das rote Trikot Ludwigshafens getragen. Wir blicken zurück auf ereignisreiche Jahre mit unseren Spielern und durchleben noch einmal mit unseren Abgängen die emotionalsten Momente im Eulen-Trikot. 

Teil 1: David Špiler

Mit David Špiler kam im Winter der erste Neuzugang nach Ludwigshafen, der zuvor bei RK Bjelovar aktiv war. Der Spielmacher konnte bereits Erfahrungen in der Champions League sammeln und überzeugte nicht nur durch sportliche Qualitäten. Durch seine individuelle Klasse war es Špiler möglich, den Eulen mit der damals akuten Ausfallmisere sofort weiterzuhelfen. Der Slowene, der von der GAG Ludwigshafen präsentiert wird, sorgte in Ludwigshafen für zahlreiche tolle Momente. Ein Highlight war sicher die Partie gegen den TBV Lemgo: Es liefen die letzten Sekunden der Partie, Pass auf Špiler. Dieser fackelte nicht lange, sondern wuchtete den Ball aus dem Rückraum perfekt in den Winkel. Er sorgte mit dem Treffer aus dem Unterarm in letzter Sekunde für den viel umjubelten letzten Treffer. Damit setzte er dem 1-Euro-Spiel die Krone auf und erkämpfte den Eulen einen Heimsieg, an den sicherlich noch viele Eulenfans gerne zurückdenken. Auch wenn David nur für ein halbes Jahr das Trikot der Eulen überstreifte, war seine durchweg positive Art in jedem Training und jeden Tag spürbar. Für die jungen Spieler stellte Špiler mit seiner Erfahrung sowohl taktisch als auch menschlich eine wichtige Bezugsperson dar und hinterließ einen bleibenden Eindruck.

Wir bedanken uns sehr bei David & seiner kleinen Familie und wünschen ihnen nur das Beste für die Zukunft! 

ideenKiND