Macht's gut, Jungs!

Verabschiedung unserer Spieler - Teil 2 mit Matej Asanin 07.06.2019 09:30 // ga

Eine spannende & dramatische Spielzeit neigt sich dem Ende zu. Mit dem letzten Spieltag ist es an der Zeit, Abschied zu nehmen. Eulen-Fans sollten für den Besuch am Sonntag ein bisschen mehr Zeit einplanen. Nach der Partie wird ein Spieler-Quartett verabschiedet: Neben Alex Feld, Matej Asanin und David Špiler verlässt auch Stefan Salger die Eulen. Diese Jungs haben für die Eulen immer alles gegeben & mit Stolz das rote Trikot Ludwigshafens getragen. Wir blicken zurück auf ereignisreiche Jahre mit unseren Spielern und durchleben noch einmal mit unseren Abgängen die emotionalsten Momente im Eulen-Trikot. 

Teil 2: Matej Asanin

Eulen-Torhüter Matej Asanin wechselte im Winter vom portugiesischen Erstligist Sporting Lissabon in die Pfalz. Der von der GAG Ludwigshafen präsentierte Kroate hatte in einigen Spielen große Anteile am Erfolg der Mannschaft. Er war oft der sichere Rückhalt der Eulen-Defensive und lief gerade in der heimischen Eberthölle richtig heiß. Nicht zuletzt im grandiosen Derby-Sieg in Mannheim wuchs der 2,03 Meter große Asanin über sich hinaus. Mit Top-Leistungen in den letzten Wochen spielte sich Asanin unter anderem in das Team des Spieltags. Doch Asanin sorgte nicht nur in der DKB Handball-Bundesliga für Aufsehen, sondern erregte auch internationales Interesse: Er spielte sich zahlreichen Paraden und starken Quoten ins Blickfeld Lino Červar. Der Trainer der kroatischen Nationalmannschaft nominierte die #81 der Eulen in sein Aufgebot für die Länderspiele in der Sommerpause. Danach wird Matej nach Zagreb wechseln und unter anderem in der Champions League für Furore sorgen.

Wir bedanken uns bei Matej für seinen bedingungslosen Einsatz & für sehr viel mehr! Mach's gut, Derbyheld!

ideenKiND